Mangoldrouladen mit Bratensauce

Im Juli ist Mangoldsaison und wenn man nicht auf den Herbst und die Kohlsaison warten will, um Rouladen zu machen, dann kann man auch einfach Mangold nehmen. Das Tolle ist, alles am Mangold kann verwendet werden und mit der Kartoffelfüllung und veganen Bratsauce werden die Mangoldrouladen zu einem echten Gaumenschmaus.
Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Für die Rouladen

  • 8 Blätter Mangold
  • 600 g Kartoffeln
  • 2 Stk Möhren
  • 2 El Hefeflocken
  • 1 Tl Senf
  • 1 Tl Worcestershiresauce
  • 1 Tl Sojasauce
  • 1 Prise Pfeffer und Salz je nach Geschmack

Für die Bratensauce

  • 2 El Margarine oder vegane Butter
  • 2 El Tomatenmark
  • 250 ml Wasser
  • 2 El Hefeflocken
  • 1 El Sojasauce
  • 2 El Speisestärke z.B. Maisstärke

Anleitungen
 

Mangoldrouladen

  • Für die Mangoldrouladen werden zunächst die Kartoffeln vorbereitet. Diese schälen, kleinschneiden und in einem Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Sobald die Kartoffeln gar sind, noch etwas Wasser im Topf übrig lassen und stampfen. Die gestampften Kartoffeln beiseite stellen.
  • Die Mangoldblätter waschen und den Stiel abschneiden.
  • Die Stiele und Möhren in kleine Würfel hacken und in einer Pfanne andünsten.
  • Sobald das Wasser komplett verdunstet ist, etwas Öl hinzugeben und das Gemüse anrösten. Beim Anrösten die Worcestershiresauce, Sojasauce und Pfeffer dazugeben.
  • Nun kann das Gemüse zu dem Kartoffelstampf gegeben werden. Außerdem die Hefeflocken, Salz und Senf mit unterrühren.
  • Etwas Wasser in einer Pfanne erhitzen und die Mangoldblätter blanchieren. Es reicht schon, wenn sie ca. 30 Sekunden in dem kochenden Wasser liegen.
  • Jeweils ein Mangoldblatt mit zwei gehäuften Esslöffeln Kartoffelfüllung befüllen und zu einem Päckchen rollen. Es wird noch Füllung übrig bleiben, die ist als Beilage zu den Rouladen und der Bratensauce gedacht.
  • Die fertigen Rouladen in einer Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten anbraten.

Bratensauce

  • Die Margarine in einer Pfanne schmelzen und das Tomatenmark unterrühren. Das Wasser und die Gewürze hinzugeben und kurz aufkochen lassen.
    Die angerührte Speisestärke dazugeben und bis zur gewünschten Konsistenz andicken.

Mangold und Kartoffelchips

  • Wenn die Schale der Kartoffeln nicht weggeschmissen werden soll und auch noch Mangoldblätter übrig sind, dann eignen sich diese Zutaten hervorragend als Beilage.
  • Sonnenblumenöl, Paprikapulver, Salz und Pfeffer in einer Schale anrühren und die Mangoldblätter und die Kartoffelschale marinieren.
  • Die Mangoldblätter im Ofen bei 200°C Ober- und Unterhitze mit Umluft ca. 8 Minuten rösten, die Kartoffelschalen brauchen ca. 15 Minuten. Am besten immer auf den Ofen achten, sonst geht es schnell, dass das Gemüse zu doll angeröstet wird.
  • Genießen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Warenkorb
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner