Flammkuchen mit Karottenlax

Flammkuchen mit Karottenlax

Einfach und schnell gemacht, aber mit dem richtigen Belag ein echter Gaumenschmaus- der Flammkuchen. Ursprünglich als “Testbrot” und kleiner Snack zwischendurch beim Warten auf die richtige Temperatur im Holzofen, genießt der Flammkuchen heute hohes Ansehen und macht eine ganze Mahlzeit aus. Der Fantasie beim Belegen sind keine Grenzen gesetzt. Der Klassiker mit Lachs und Crème fraîche ist wahrscheinlich jedem schonmal begegnet und diente als Inspiration für unser Rezept.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Für den Boden

  • 250 g Mehl
  • 100 ml warmes Wasser
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 Prise Salz

Für den Belag

  • 1 Glas Plantfully Karottenlax
  • 250 g Crème fraîche
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Pfeffer
  • Rucola Salat

Anleitungen
 

  • Für den Boden werden alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengt und gut durchgeknetet.
  • Daraufhin wird der Teig in vier gleich große Teile geteilt und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt.
  • Für den Belag wird zunächst die Crème fraîche mit Salz, Pfeffer und dem Zitronensaft verrührt. Danach wird die Creme auf die vier Flammkuchen aufgeteilt
  • Diese kommen nun bei 180 °C in den Ofen. Die Backzeit beträgt etwa 10-15 min. Schaut am besten wann der Teig schön knusprig ist. Für die letzten drei Minuten im Ofen werden die Flammkuchen mit dem Karottenlax belegt.
  • Nach der Backzeit die Flammkuchen mit Rucola belegen und genießen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Warenkorb
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner